In diesem Beitrag geht es um Onpage Seo für Shops, Blogs, Webseiten mit verschiedenen Themen
In einem von mir immer mal wieder besuchten Webmasterforum berichtet ein Leser über seine Vermutung das die Anzahl der Produkte in einer Kategorie Auswirkungen auf das Ranking des Kategorie Keywords hat

Zitat:

Ich habe die Theorie für Shops, dass je mehr Produkte in einer Kategorie, desto wichtiger für das Kategorie-Keyword.

Quelle: http://webmasterwelten.de/Thread-Johanniskraut

Das ist meines Erachtens nicht nur Theorie sondern sollte auch aktuelle Praxis werden im Bereich onpage Optimierung für Shops und auch Webseiten die verschiedene Themen behandeln.
Unter anderem aus diesem Grund stehen auch Amazon und andere gut gelistete Shops so gut da.

Mit wenigen Worten gesagt:
Man bündelt alle Produkte einer Kategorie (Shop) oder Artikel eines Themengebietes (Blogs) und in einer Übersicht und sorgt auch dafür das möglichst wenig themenfremdes intern verlinkt wird.

Man muss da für sich natürlich testen und sich an die für seine Webseite, seinen Blog, seinen Shop, beste Strategie rantasten.

Dann kann es sogar soweit optimiert werden das Rankings auch ohne unzählige Backlinks zu erreichen sind.

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Website Boosting www.websiteboosting.com steht dazu auch ein interessanter Artikel unter der Überschrift
„Findet Seo künftig ohne Backlinks statt“

Entweder kauft Ihr euch das Heft oder ihr geht mal in die nächste Bahnhofsbuchhandlung und lest den Artikel dort mal durch.

Ich sehe an meinen eigenen, themenfreien Projekten selber das diese wahrscheinlich auf Grund der strikten Kategorie Einteilung und des individuellen Beschreibungstextes der Kategorie Übersicht, in den letzten Wochen einen guten Schub bekommen haben an dem sich mit neuen Projekten anknüpfen lässt.

Grüße
Lothar

Wie ist eure Meinung dazu, konntet ihr ähnliches in den letzten Wochen beobachten oder bin ich da auf der falschen Spur?

Eure Meinungen Erfahrungen und Kommentare



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

3 Antworten auf Onpage Seo für Shops, Blogs, Webseiten mit verschiedenen Themen

  • Meiner Meinung nach irgendwo ja schade, aber das war doch schon ziemlich absehbar.
    Google möchte eben eine qualitativ hochwertige Suchmaschine sein – demnach ist dieser Schritt mehr als nachvollziehbar.

    LG

  • Das Heft würde ich mir nur zu gerne holen!! Habe es nur einmal zufällig entdeckt, hatte jedoch zu dem Zeitpunkt gerade nicht das nötige Kleingeld dabei und in den nächsten 5 Läden war es plötzlich unauffindbar… 🙁

  • berichtet ein Leser

    Gibt es eigentlich kein Schutz des geschriebenen und gesprochenen Wort, damit sich nicht jeder daraus einen Blogartikel, ohne Lizenzgebühr zahlen zu müssen, machen kann?

    Diese Theorie klingt mir zumindest logisch; das ein Shop der 20 KSS Lasereinheiten hat wichtiger ist als nur einer mit 5 KSS Lasereinheiten. Aber dann ist es halt wie immer im Leben, die großen werden noch größer, weil die sich einfach ständig neue Ware oder Texte kaufen können.

    Zumindest habe ich mal die Erfahrung gemacht als ich noch Musik-CDs im Shop hatte, dass ich mit „Die Lollipops“ oder „Thunderdome“ besser gelistet war als ich noch extra Kategorien dafür hatte.

    Das würde doch dann aber auch bedeuten, dass ich meine ganzen Pilotlampen, Vierkantriemen und Flachriemen besser alle einzeln einstellen sollte, damit ich dafür schöne volle Kategorien habe und dann besser ranke. Allerdings wären dann die Produktbeschreibungen recht dünn, weil was will man da auch schreiben.

    „Findet Seo künftig ohne Backlinks statt“

    Wenn wirklich „Content is the King“ zählen sollte, dann braucht es weder Backlinks noch Soziale Signale. Das einzige was wirklich zählen sollte ist Inhalt und diverse Signale direkt auf der Website. Woher sollen auch ein unbekannter Shop, Blog, … die Backlinks und sozi. Signale herkommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg