Werbung

Hallo liebe Leser,
für den heutigen Beitrag habe ich meine Gedanken zu Blog gebracht, welches Gründe es wohl gibt weshalb junge Menschen Facebook hinter sich lassen.

Der Social-Media-Pionier Facebook erfreut sich gerade bei jungen Menschen immer geringerer Beliebtheit: Das haben unter anderem einige Umfragen in den USA ergeben, welche zu dem Ergebnis gekommen sind, dass ungefähr die Hälfte der jungen User, welche Facebook vor einigen Jahren noch verwendeten, die App mittlerweile gelöscht haben oder zumindest nicht mehr verwenden.

Eine dieser Umfragen stammt beispielsweise vom Pew Research Center, welches 3.400 registrierte Facebook-User in Bezug auf deren Nutzungsmuster befragte: Die Umfrage resultierte darin, dass etwa 44 Prozent der 18- bis 29-jährigen die Facebook-App im vergangenen Jahr von deren Smartphone entfernt haben.

In höheren Altersklassen war dies für deutlich weniger Menschen zutreffend. In weiterer Folge gaben 42 Prozent der Befragten an, dass diese Facebook in der vergangenen Woche nicht verwendet hätten. Zudem auch interessant ist, dass 54 Prozent deren Privatsphäreeinstellungen im letzten Jahr verändert haben.

Was sind die Gründe dafür?

Laut dem Pew Research Center stellt das mangelnde Vertrauen in das Unternehmen Facebook einen der Hauptgründe für diese Entwicklung dar: Dazu tragen unter anderem auch unterschiedlichste Skandale bei, wie etwa jenes in Verbindung mit Cambridge Analytica, welches im März 2018 aufgedeckt wurde. Allein durch dieses Event hat Facebook in ganz Europa Millionen von Nutzern verloren, welche die Social-Media-Plattform hinter sich gelassen haben.

In weiterer Folge stellen jedoch auch die zahlreichen älteren Personen einen Grund für die Abwanderung von jungen Menschen dar: Denn junge Leute verlassen Facebook höchstwahrscheinlich auch unter anderem deswegen, da die App nicht mehr jenen Rückzugsort darstellt, welcher noch vor einigen Jahren vorhanden war, wo hauptsächlich junge Menschen die Online-Plattform verwendeten. Dies ist jedoch nur ein Verdacht und wurde in der Umfrage nicht wissenschaftlich erhoben. Tendenziell vermeiden junge Menschen jedoch die Assoziation mit älteren Menschen sowohl im Alltag, wie auch im virtuellen Leben.

Was bedeutet das für Facebook?

Das Unternehmen Facebook sieht diese Entwicklung aber mit relativer Sicherheit eher gelassen: Denn der Konzern besteht bei weitem nicht nur aus der bekannten Social-Media-Plattform, sondern betreibt in weiterer Folge auch den unglaublich populären Nachrichtendienst WhatsApp sowie auch Facebook Messenger und das, insbesondere bei jungen Menschen, äußerst beliebte Instagram.

Diese Dienste wurden in der Studie nicht berücksichtigt, werden aber höchstwahrscheinlich auch in Zukunft dafür sorgen, dass Facebook weiterhin tolle Gewinne bei jungen Leuten erzielen wird, welche diese Plattformen eher verwenden, als dies für Facebook selbst zutreffend ist.

Auch Snapchat, eine Social-Media-Plattform, die nicht zu Facebook gehört, erfreut sich gerade bei jungen Leuten äußerster Beliebtheit, da auch dieses neuwertiger, moderner und vor allem jünger wirkt, was bei Facebook für viele jüngere Generationen einfach nicht mehr zutreffend ist.

Somit wird es sehr interessant werden, wie sich die Zukunft der Social-Media-Plattform Facebook gestalten wird. Das Unternehmen Facebook wird jedoch definitiv auch dann noch äußerst erfolgreich sein, was insbesondere auch deren andere Investitionen garantieren.

Grüße Lothar



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg