Ich arbeite als freie Texterin und muss mich jeden Tag aufs neue Motivieren um gute Arbeiten abzuliefern.
Meistens fällt mir das nicht besonders schwer.

Es ist für mich ein Job wie jeder andere auch.
Damit verdiene ich mein täglich Brot. Ich habe gute Arbeit abzuliefern und das auch noch pünktlich.

Klar habe ich mal Tage, da läuft es nicht ganz so rund, wie es sollte.
Dann versuche ich einfach mal ne runde Luft zu holen, gehe kurz raus an die frische Luft, bekomme den Kopf wieder frei.

Danach klappt es dann meist auch viel besser.

Hilfreich ist für mich auch, dass ich mich von nichts ablenken lasse.
Sprich ich arbeite in einem separaten Zimmer ohne Ablenkung von außen.

Die Klingel wird abgestellt, so kann auch kein Postbote meine Arbeit stören.
Wäre ich nicht zu Hause, könnte ich ja auch nicht zur Tür gehen und öffnen.

Ich mache mir einfach die Ernsthaftigkeit meines Jobs jeden Tag aufs Neue klar, das reicht meist als Motivation aus.

Meine Inspiration zu den einzelnen Texten und Themen nehme ich entweder aus meinem eigenen Wissen oder ich schau im Internet oder auch in Büchern nach.
Sollte mir mal rein gar nichts einfallen, oder mir ein Thema rein gar nicht liegt, spreche ich auch mal mit Freunden drüber.

Manchmal hat mir das schon sehr geholfen.
Aus dem eigenen Wissen, Recherchen im Internet und den Gesprächen, entsteht dann meist ein gelungener Text.

Grüße Claudia

Die Inspiration für diesen Beitrag habe ich mir beim Webmasterfriday geholt

Eure Kommentare zur Motivations- und Inspirationssuche als freie Texterin



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg