Eine gute Frage stellte heute der wöchentliche Webmasterfriday . Wie erreichbar bist Du? Kommunikationsstress im Web 3.0.

Ich gehöre ja schon zu den etwas älteren unter den Internetter und möchte eigentlich selbst bestimmen wann oder besser noch wie ich erreichbar sein möchte.

Obwohl ich eine kleine Firma betreibe, habe ich zur telefonischen Kommunikation nur eine Handynummer veröffentlicht. Darüber bin ich dann auch weltweit erreichbar wenn es denn mal wichtig ist.
Die Hauptkommunikation habe ich über E-Mail.

Ich habe auch Festnetz aber das ist nur für private Sachen.
Früher hatte ich ISDN und 12 Nummern. Ach da war was los.

Ich denke die jungen Leute möchten mehr und über alle möglichen Kanäle Kommunizieren.
Mich fragen auch viele „hast Du Skype?“
Das verneine ich dann immer.

Ich habe Skype damit telefoniere ich privat wenn ich mal außerhalb Europas bin.
Aber für Kundengespräche ist Skype auch nichts für mich. Und meine Skypenummer gebe ich auch nicht raus.

Man kann alles viel besser schriftlich per E-Mail machen.
Was man am Telefon abmacht kann auch schnell zu Missverständnissen führen. Was allerdings schriftlich fixiert ist kommt bei ausführlicher Beschreibung nie zu Missverständnissen.

Grüße
Lothar



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg