*hmm* ich bin jetzt über die aktuelle Webmasterfriday Blogparade auf den Artikel „das langsame Sterben der Seo Blogs“ geleitet worden und muss sagen das da schon viel dran ist.

Ich selber mache auch schon über viele Jahre Hauptberuflich selbständig Seo und kann mich da aber in die Reihe derer stellen die sich nicht mehr so ganz sicher sind ob man Seo noch an Autodidakten eigennützig oder uneigennützig vermitteln kann.

Nachdem vieles an Grauzonen Seo von Google erfolgreich bekämpft wurde, bleibt dem Autodidakten letztendlich nichts anderes übrig als sich an die Google Richtlinien zu halten.

Der Seo Blog , das Seo Forum kann dann letztendlich auch nur noch das vermitteln was diese Richtlinien beinhalten.

Wenn man sich wie ich in meinem Forum und auch hier im Blog auf Einsteiger konzentriert, mag die Aufbereitung dieser Einsteiger Infos noch nützlich sein.

Wenn es dann aber doch über die Einsteigerthemen hinaus geht dann wird man sich doch besser bedeckt halten, bevor man Gefahr läuft nur bereits verteiltes Halbwissen nachzuplappern.

Die fetten Jahre für Seos sind vorbei

Ich würde behaupten die fetten Jahre für Seos sind vorbei. Auch die großen Seo Agenturen haben meines Erachtens kein Rezept für garantiert gute Rankings nach Ihren Suchmaschinenoptimierungsbemühungen.
Das bekomme ich jeden Tag zu spüren wenn mir die Seo Agenturen mit ihren Linkrückbau Anfragen kommen.

Aber Seo Blogs die zu Diskussionen über die neusten Google Richtlinien anregen und aufrufen sind noch lange nicht am Ende.

Ich denke das auch mein kleiner Seo Blog noch immer gerne von dem einen oder anderen regelmäßig besucht wird.

Auch so Angebote wie meine Kategorie „kostenlose Bilder“ können dazu beitragen auch künftig noch nicht am Ende zu sein.

Ich hoffe mal das ich das so richtig einschätze.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und freue mich auf eure Kommentare.

Grüße
Lothar

Eure Kommentare zur Frage ob Seo Blogs am Ende sind



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

6 Antworten auf Seo Blogs am Ende?

  • Ich finde es eine interessante Entwicklung. Auch ich lese lieber Blogs, die sich nicht nur auf SEO beziehen, weil es da tatsächlich meistens um irgendwelche Produkte oder Leistungen geht. Wirkliches (Getestetes) Wissen sehe ich häufiger bei Blogs über Internet Marketing allgemein. Es wird selbst getestet, was aktuell funktioniert, und was nicht. Federführend sehe ich da unter Anderem Neil Patel von Quicksprout.

    Guter Artikel, weiter so!

    Grüße,
    Dennis

  • Vielleicht gibt es aber auch mittlerweile so viele Seoblog , das für den Einzelweniger abfällt?
    Und vielleicht verdienen die Agentur wenig, weil sich die Leute immer besser auskennen… Und es selbst machen…

  • Hello auch,

    direkte SEO-Blogs finde ich auch eher uninteressant, diese Arten immer mehr in Affiliate-Blogs aus und sollen nur irgendwelche Software oder Online-Tools verkaufen. Ich besuche lieber Blogs, die keine offensichtlichen SEO-Blogs sind, aber eindeutige von solchen betrieben werden. Auch interessieren mich Blogs, die extra für Wettbewerbe aus der SEO Branche erstellt werden, so wie der Xovilichter in Köln Blog oder viele andere. Aus den Herangehensweisen und Methoden dieser Blogs bzw Blogger kann man oft mehr lernen, als aus den SEO-Blogs im allgemeinen.

    MfG Gregor

  • Ich persönlich lese schon lange keinen SEO-Blog mehr. Im Grunde geht es doch immer nur um „PR ist nicht wichtig“ und viel Blabla. Echtes Insiderwissen (wenn es überhaupt wirklich so viel davon gibt) wird mit Sicherheit nicht weitergegeben. In Wirklichkeit gibt doch niemand seine Geheimnisse preis – wäre auch ziemlich dumm!

    • Karl Heinrich, da bin ich ja froh das Du hier nochmal gelesen hast.
      Vielen Dank für Deinen Kommentar und schau mal wieder vorbei. Am Besten den Feed abonnieren :-)

      PR ist nicht wichtig wirst Du bei mir nicht lesen, zumindest nicht von mir :-)
      Grüße und einen schönen Samstag.

    • Das sehe ich ziemlich ähnlich. Ich beschäftige mich nun schon seit einigen Monaten mit SEO, gehöre also noch zu den Anfängern. Aber es wiederholt sich mit den Informationen… teilweise sind sie nicht einmal korrekt. Neues konnte ich aus einer Bachelorarbeit gewinnen, doch richtig differenzieren zu können was nun noch sinnvoll ist und was eher weniger sinnvoll ist…

      SEO ist und bleibt natürlich für jede Firma ein wichtiges Thema. Denn sich gut bei Google positionieren zu können ist schon wichtig, da heutzutage fast alles gegooglet wird. Aber Insidertipps finde ich eigentlich so gut wie nie und so langsam finden sich auch keine innovativen Ideen mehr… was schade ist. Aber verständlich. Ich würde meine Informationen, mit denen ich schließlich mein Geld verdiene auch nicht einfach so herausgeben.

      Liebe Grüße
      Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg