In Zukunft wird man ja wohl auf das öffentliche Keyword Tool verzichten müssen.
Ich habe darüber gerade berichtet.

Ersetzt wird das öffentliche Google Keyword Tool durch den Keyword Planer für den man aber ein Adwords Konto bei Google braucht.

Ich habe natürlich auch ein Adwords Konto und werde da die Tage mal schauen ob der neue Keyword Planer sich vom altbekannten Google Keyword Tool unterscheidet.

Wenn ich Erkenntnisse über den Keyword Planer gesammlt habe werde ich es hier bloggen.
Bis dahin soll der Beitrag hier zur ersten Info dienen.

 

Edit etwas später:

Ich habe mir jetzt ein paar Minuten den Keyword Planer angeschaut.

Mit dem kann man genauso arbeiten wie mit den Keyword Tool. Zumindest was die Keyword Recherche angeht.

Man kann mit dem Keyword Planer allerdings nicht mehr die Einstellungen „Weitgehend und Wortgruppe“ wählen.
Es werden so wie ich es sehe nur die Exaten Keywords angezeigt was ja auch die wichtigste Einstellung ist.

Beim Keyword Planer bekommt man auch eine Grafik über 12 Monate geliefert.
Da kann man erkennen wie das Keyword über das Jahr gesehen gesucht wurde.
Hier mal die Grafik des Keyword Planers für das Keyword Weihnachten das im jahresschnitt 135000 Suchabfragen ha.
Da sieht man wie es im Oktober anfängt und dann im Dezember auf 800 tausend hochgeht und dann im Januar wieder abfällt.

Keyword Planer

Grafik für das Keyword Weihnachten im Keyword Planer

Ich denke mit ein bisschen Gewöhnungszeit wird man sich schnell an den Keyword Planer gewöhnen und bei der Keyword Recherche genauso wenn nicht sogar besser damit arbeiten können.

Grüße
Lothar

Plus Tweet Likes und Kommentare für diesen Beitrag zur Umstellung auf den Keyword Planer sind willkommen.

Eure Kommentare und Erfahrungen mit dem Adwords Keyword Planer



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

3 Antworten auf Der Keyword Planer ersetzt das Keyword Tool

  • Vielen Dank für den Bericht 🙂
    Der Planer klingt für mich echt sinnvoll, es scheint keinen Haken zu geben oder?
    Danke auch für die Nette Tabelle, welche das ganze gut Darstellt!

    Liebe Grüße Yvonne

  • Danke für den Test lollo hab es auf Ayom gesehn danke für die Mühe, finde eigentlich jetzt nichts negatives an den Planer muss ich sagen. Die grafische Jahresdarfstellung finde ich gut, sieht man gleich wo es hoch und tiefs ist, wobei bei Weihnachten etc ja klar ist wo die Hochs herrschen aber gibt ja auch schwierigere Nieschen bei denen man so mehr analysieren kann. Grüße

  • Ah, ein neue Tool, genannt Keyword Planer.
    Ist es für google erschwinglicher, dass über ein Adwords Account laufen zu lassen, wenn es doch ähnlich in Aufbau und Funktion ist wie auch das öffentliche Keyword Tool?

    Das Beispiel „Weihnachten“ eignet sich gut für die einjährige Vorschau des möglichen Suchverhaltens.
    Aber ob das bei anderen Keywords genauso gut funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg