Wissenswertes über Conversion Optimierung

Wer kommerziell ein Webprojekt betreibt auf dem er Produkte oder Dienstleistungen anbietet der hat auch das Ziel das sein Webprojekt möglichst viel Gewinn macht.
Gewinn macht man in dem man möglichst viele Produkte an die Zielgruppe bringt.

Um die auf dem Webprojekt zu vertreibenden Produkte oder Dienstleistung besser an die Zielgruppe bringen zu können ist es ratsam sich mit dem Thema Conversion Optimierung zu beschäftigen.

Was ist Conversion Optimierung?

Zur Conversion Optimierung gehören alle Maßnahmen sowohl onpage (also auf dem Webprojekt)  und offpage (von Außen herangeführt) die zu einer höheren Conversion Rate, sprich zu mehr Abverkäufen und somit zu mehr Umsatz und Gewinn führen.

 

Mehr Conversions kann man u.a. mit folgenden verschiedenen  Maßnahmen generieren.

 

  • Maßnahmen zur Erhöhung des Traffics auf das Projekt.
  • Maßnahmen zur Erhöhung der Bestellungen
  • Maßnahmen zur Kundenbindung
  • Maßnahmen zur Neukundengewinnung.
  • Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung

 

 

 

Kann man Conversion Optimierung selber machen?

Es kommt immer darauf in welcher Größenordnung man sein Geschäft sieht und ob man ein Budget für die Conversion Optimierung kalkulieren kann oder möchte.

 

Ein kleiner online Shop der als  ein Mann Betrieb geführt wird, wird dieses Budget wahrscheinlich nicht zur Verfügung haben und wird sich somit selber mit dem Thema auseinandersetzen müssen.

 

Für einen   größeren Shop mit Mitarbeitern und einen großen Kundenstamm und entsprechenden Umsätzen ist es sicherlich ratsam entweder inhouse einen Fachmann zur Conversions Optimierung einzustellen oder die Conversion Optimierung an einen externen Dienstleiter zu vergeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.