Die Frage nach dem CMS welches man benutzt wurde in der Blogparade von internetblogger.de zur Diskussion gestellt.
Da möchte ich auch kurz etwas zu Bloggen.

Mein CMS Favorit
Mein CMS Favorit ist natürlich WordPress. Mit WordPress realisiere ich alle meine Blogs.
Ein anderes CMS zum bloggen zu nutzen würde mir jetzt nicht in den Sinn kommen.
Wordpress bietet doch wirklich alles was das Bloggerherz zum höher schlagen bringt.
Es gibt ohne Ende Plugins um eine für  sich  persönlich beste Einstellung zu finden.

WordPress ist mit den richtigen Einstellungen Googlefreundlich und mit WordPress Seo Plugins auch für gute Rankings geeignet.

Foren CMS
Will man allerdings mit WordPress ein Forum betreiben dann wird dies etwas schwieriger. Da habe ich noch kein akzeptables Plugin gefunden.

Für meine Foren nutze ich einmal das Foren CMS VBulletin und dann habe ich noch ein paar alte phpbb2 Foren am Laufen.Die aktuell immer mal  Probleme bezüglich Spamregistrierungen machen.

Projekte mit Joomla
Ich habe noch zwei drei Projekte mit Joomla am Laufen.
Aber Joomla ist wirklich zumindest für mich der Schrecken schlechthin.

tweeten, liken, und plussen

Wenn Ihr mögt dann könnt ihr gerne tweeten, liken, und plussen und ganz besonders Kommentieren und eure CMs  Favoriten nennen.

Grüße und einen schönen Samstag
Lothar


Weitere Artikel auf andren zum Thema Welches CMS benutzt wird

 

  1. Blogparade: Welches CMS benutzt du? | Niklas Köhler.de
  2. CMS-Blogparade: Welches System verwendet ihr? » Blogtotal
  3. Neue Blogparade: Welches CMS benutzt du? » Blogger United
  4. Installation von Desktop-CMS namens ZetaProducer | Infopool für Webmaster und Blogger

Eure Kommentare und Erfahrungen mit den von euch eingesetzten CMS



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

3 Antworten auf Welches CMS benutzt Du?

  • Ich bin auch ein ziemlicher WordPress-Fan. Ist einfach ein sehr flexibles CMS und es gibt kaum etwas, dass man damit nicht realisieren kann. Was Suchmaschinenfreundlichkeit betrifft denke ich, dass es eines der besten CMS ist – das Yoast SEO plugin ist eigentlich ein Traum :)

  • Wenn ich auf ein CMS zurückgreif, dann ist es meist WordPress. Hab noch ein größeres Projekt mit Joomla, aber würde ich das nochmal neu aufsetzen, würd ich es evtl auch mit WordPress umsetzen.

    Denke der Grund ist einfach die Gewöhnung. Man ist schnell drin, findet viel im Netz und bekommt auch mal direkt aufgrund der großen Community direkt Hilfe. Da es vielseitig einsetzbar ist, muss man nicht immer von Null auf anfangen – man weiß so grob, wie was läuft. 😉

  • Hi Lothar,
    schön, dass du an meiner Blogparade teilnehmen und demnach Zeit finden konntest. Das weiss ich zu schätzen. Gehörst du also zu den eingefleischten WordPress-Nutzern. Bisher haben die Teilnehmer der Blogparade nur Gutes über WordPress berichtet und jeder davon hat damit im Blogger/Webmasteralltag zu tun. Ein bisschen wird mit Joomla und Typo3 gearbeitet.

    Bzgl. eines Forum unter WordPress, so kann ich das Plugin SimplePress empfehlen. Ich habe mal darüber gebloggt und betreibe ein internes Forum bei mir mit SimplePress. Die Installation ist nicht allzu schwierig. Leider gibt es eine geschlossene und kostenpflichtige Community, durch die man an Plugins dieses Plugins herankommen kann. Aber ansonsten funktioniert es ganz gut mit dem Forum und es ist besser als bekanntes bbPress-Plugin, wo es stets Probleme gibt.

    Simplepress kann man zumindest ausprobieren. Danke dir für die Verlinkungen zu meinen Artikeln. Deine Pingbacks sind angekommen und sind freigeschaltet worden :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg