Sollte man veraltete Blogartikel löschen? Das ist eine Frage die sich der eine oder andere Blogger immer mal wieder stellt.
Ich handhabe es immer so dass ich alle Beiträge bis in alle Ewigkeit auf meinen Blogs lasse.
Ich sehe auch keine Grund warum ich Beiträge löschen soll.
Obendrein bedeutet das ja auch noch zusätzliche Arbeit.

Dass es sich nicht mehr um aktuelle Themen handelt kann man ja gut am Erscheinungsdatum des Blogbeitrages sehen.
Ausnahmen bestätigen natürlich die Regeln.
Mit fällt jetzt allerdings nichts ein für das ich eine Ausnahme machen und Beiträge löschen würde.

Ich bin mal gespannt wie andere Blogger darüber denken.

Also wie handhabt ihr das. Löscht ihr alte Blogartikel oder lasst ihr sie bis zum Sanktni9mmerleinstag online.

Über eure Kommentare würde ich mich freuen und vergesst nicht zu tweeten liken und plussen

Grüße Lothar
Das Thema wurde angeregt vom Webmasterfriday Blog
Nachzulesen unter Sollte man veraltete Blogartikel löschen?

Eure Kommentare zum Thema alte Blogartikel löschen.

Weitere Seiten die sich dem Thema angenommen haben:

  • http://www.sabienes.de/alte-artikel-blog/
  • http://www.suralin.de/wohin-mit-alten-blog-beitraegen
  • geld-im-internet20.de/2013/05/02/was-soll-man-mit-alten-blogartikeln-machen/


  • Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

    6 Antworten auf Niemals alte Blogartikel löschen

    • Hallo, ich sehe auch kein Grund diese zu Löschen, warum auch?
      Geändert habe ich auch schon mal ältere Beiträge aber in der Regel, bekomme ich dadurch immer noch recht gute besucherzahlen durch alte Blog beiträge.

    • Ich lösche auch nichts. Ein heute veralteter Artikel kann morgen schon den Wert einer nostalgischen Erinnerung haben, oder aber den Status eines „Zeitzeugen“ erlangen. Man muss nur lange genug warten.

    • Das Löschen einzelner Seiten mag u.U. einmal erforderlich sein. Bislang brauchte ich dieses noch nicht. Einzelne Beiträge geändert habe ich aber durchaus schon.
      lg

    • Gerade wurde mir in der Diskussion auf Sabienes Blog vor Augen geführt das es doch Situationen geben kann, die ein Löschen eines alten Beitrages notwendig machen.

      Früher hat man vielleicht noch blauäugig Sachen gebloggt die heute rechtlich bedenklich sein könnten. So habe ich vor ein paar Jahren mal ein Projekt gekauft in dem der Vorbesitzer News gebloggt hat. Die News hat er allerdings 1 zu 1 aus DPA Meldungen übernommen.

      Jahre später meldete sich dann der Anwalt der DPA mit der Abmahnung und der Kostennote ca 300 Euro.
      Vielleicht sollte man doch öfter mal ins Archiv schauen.

    • um himelswillen, niemals die beiträge löschen, erstens läuft es dann bei google eine ganze zeit lang auf fehler und zweitens wäre die ganze arbeit ja umsonst gewesen. ich kann berichten, das ich blogbeiträge die ich vor etwa drei jahren verfasst habe nun erst ihre besucher finden und damit die arbeit wert waren.

      beste grüße aus magdeburg

      • erstens läuft es dann bei google eine ganze zeit lang auf fehler

        Das muss aber nicht. Man kann die Seite auch in den Webmastertools entfernen dann ist sie gleich aus dem Index.

        Ansonsten auch meine Meinung. Noch ist Google nicht so aktuell wie sie es gerne sein wollen und somit findet man immer wieder uralte Seiten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg