Damals als ich noch jünger war habe ich Kannenweise schwarzen Kaffee getrunken und meine Tastatur sah aus wie ein Aschenbecher.Das dies nicht lange gut gehen würde war mir zum Glück noch klar geworden bevor es ztu spät war.Den Zigaretten habe ich dann schnell abgeschworen und Kaffee trinke ich beim Bloggen nur noch Koffeinfrei.

Columbia Fino von Tchibo ist da mein Favorit.

Aber auch Noname Kaffeepads.

Ganz kann ich den Koffein Kaffee allerdings nicht abschwören.
Ich habe noch eine Dolce Gusto Kapselmaschine und gönne mir da täglich zwei Kapseln Kaffee Lungo.

Die schönste Überraschung die mir als Kaffeetrinker mal gemacht wurde kam von der Firma Denic.

Denic.de

Mein Weihnachtsgescheink. Eine Tasse von der Denic.


Die haben mir zu Weihnachten eine Kafeetasse geschenkt.

Diese Tasse halte ich hoch in Ihren denn ich glaube es gibt nicht viele Blogger die eine Denic Tasse haben.

Warum schreibe ich das alles? Der Grund ist der das diese Woche der Webmasterfriday Blog zur Blogparade gerufen hat mit der Frage  Kaffee oder Tee? Was trinkt ihr beim Bloggen?

Abends trinke ich mal einen Früchtetee bei Fernseh aber sonst ist halt Kaffee mein ständiger Begleiter beim Bloggen.

Und wie sieht es bei euch aus?

Über Kommentare, Tweets, likes und Plusse würde ich mich freuen.

Grüße
Lothar

Eure Kommentare zum Thema Kaffee trinken beim Bloggen



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

3 Antworten auf Kaffee trinken beim Bloggen

  • Eine Tasse oder Becher mit Tee (Schwarztee oder Grüntee) hat einen ähnlichen Effekt, wenngleich Teein (ebenfalls Koffein) sich langsamer freisetzt als wie es bei Kaffee der Fall ist. Dieser Effekt hält dann beim Tee länger an, ist aber zugleich im Normalfall auch schonender als wenn das Koffein wie beim Kaffee sofort wirkt.

  • „… und Kaffee trinke ich beim Bloggen nur noch Koffeinfrei.“

    Da bin ich wohl das Gegenteil zu dir. Bin kein Genießer, trink das mehr aus pragmatischen Gründen: Koffein! 😀

    Glaub wär’s kein Wachmacher, würde ich derzeitig ganz drauf verzichten. Richtig Lust hab ich selten drauf. Aber Geschmäcker ändern sich ja und sind verschieden. :)

    • Trink mal ein paar Monate kein Koffein Kaffee und dann mal Nachmittags ab 16 oder 17 Uhr eine Tasse. Dann ist die Nacht gelaufen. Da bekommst Du kein Auge mehr zu.

      Kaum zu glauben das Koffein so wirksam ist.

      Grüße Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg