Heute möchte ich eine Blogparade vorstellen die wie fast jeden Freitag vom Webmasterfriday Blog ausgerichtet wird.
Diesmal geht es um ehrenamtliches Engagement

Mitmachen ist erwünscht. Ich selber betätige mich leider nicht ehrenamlich.

Aber einer meiner Mitarbeiter hat zu diesem Thema ein paar Worte gefunden.


Ich beschäftige mich schon seit langem mit dem Themengebiet des ehrenamtlichen Engagements.
Ich selbst übe eine ehrenamtliche Tätigkeit neben meinem Beruf schon seit vielen Jahren schon in den unterschiedlichen sozialen Bereichen aus.

In der heutigen Zeit, so habe ich festgestellt, wird es jedoch immer schwieriger, freiwillige Helfer und Mitarbeiter zu mobilisieren, völlig unerheblich, auf welchem Gebiet dieses Engagement ausgeübt werden soll.

Dabei macht es einfach nur Spaß, anderen zu helfen, ihnen Wege aufzuzeigen, wie man sein Leben in den Griff bekommt oder den Menschen auch die unterschiedlichsten Freizeitangebote zu unterbreiten. Wer sich nun angesprochen fühlt und ebenfalls ein Ehrenamt bekleiden möchte, der wird schnell zahlreiche Vorzüge erfahren wie zum Beispiel

 

  • Man wird immer etwas bewegen
  • Viele Seiten werden davon tatsächlich profitieren
  • Selbstzufriedenheit wird erschaffen
  • Menschen neue Ziele geben
  • Neue Motivation vermitteln

 

Ich bin der Meinung, dass die Angelegenheit nur funktionieren kann, wenn jeder Einzelne dazu von sich aus die notwendige Motivation besitzt. Natürlich bleiben „Ehrenamtliche“ zumeist im Hintergrund, doch gerade dieses zeichnet sie wahrhaft aus. Es geht ihnen um den Menschen oder die Sache, für die sie sich engagieren. Ich denke, ohne ehrenamtliche Mitarbeiter würde das gesamte soziale System niemals so funktionieren, wie es aktuell der Fall ist. Städte und Kommunen können die dazu erforderlichen finanziellen Mittel gar nicht erst aufbringen und die Verlierer wären die Schwachen.

Eure Kommentare zur Blogparade Ehrenamtliches Engagement



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

4 Antworten auf Blogparade – Ehrenamtliches Engagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg