Unnatürliche eingehende Links löschen – Wenn mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird

Das Google Search Quality Team ist immer fleißig wenn es darum geht manuelle Maßnahmen für unnatürliche Links zu Ihrer Website auszusprechen.

Aktuell haben sie wohl ein paar der üblichen Verdächtigen im Glückspielbereich auf dem sogenannten Kieker.

Aus zuverlässiger Quelle weiß ich von mindestens einem Poker und Casinoanbieter der in den letzten zwei Jahren viel Geld fürs Link kaufen ausgeben hat und nun seine SEO Account Manager in die Spur schicken muss die Links wieder löschen zu lassen, nachdem sie eine manuelle Maßnahme für unnatürliche eingehende Links erhalten haben.

Bei solchen Linkrückbau Aktionen wird aber auch gerne mal von faulen SEO Account Manager mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Da wird gar nicht mehr selektiert welcher Link wohl noch gut sein könnte und welcher wirklich in die Kategorie „unnatürliche eingehende Links“ gehört.

Es wird einfach mal drauflos gelöscht.
Das macht dem SEO Account Manager natürlich die Arbeit leicht.

Sich wirklich mit den Link gebenden Seiten auseinanderzusetzen und diese nach ihren SEO KPIs zu beurteilen wäre meines Erachtens besser als alles zu löschen.
Denn wenn alle Links weg sind hat Google auch keine Werte mehr der Seite Rankings zu geben.

Wenn jemand einen Seo sucht, der ihm die Arbeit der Bewertung von Link gebenden Seiten abnimmt und so noch ein bisschen von dem rettet, was das Linkbuilding von einst aufgebaut hat,
dann meldet euch einfach bei mir und schmeißt eure faulen SEO Account Manager raus die nichts anders machen als mit Kanonen auf Spatzen schießen und das mit eurem Geld.

Grüße
Lothar



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg