Am heutigen Samstag arbeitet sich wohl ein Linksklave irgendeiner Seo Agentur unter dem Namen Andrea Freeh durchs Netz mit einer doch recht plumpen um nicht zu sagen für mich nervigen, weil anonymen Artikelplatz Anfrage.
Das ganze abgesendet von einer hotmail Adresse.

Was das wohl wieder auf sich hat? Dummerweise habe ich jetzt aus Neugier geantwortet. Ich könnte mir vorstellen dass ich in den nächsten Wochen mit werbemails bombardiert werde weil ich angeblich mein Interesse an einem Artikelverkauf bekundet habe.

Hier mal der Text der E-Mail

Hallo,
ich bin gerade auf Ihren Blog ………………. gestoßen, da ich in meinem Blog über das gleiche Thema schreibe.

Meine Seite ist noch recht neu und ich kann daher keinen Linktausch anbieten würde aber für einen Artikel bezahlen. Wäre das möglich und wenn ja wieviel kostet das?
Viele Grüße
Andrea Freeh

Das ganze natürlich ohne Angabe von Name und Adresse.
Eigentlich gehen mir solche anonymen Anfragen am allerwertesten vorbei.
Aus reiner Neugier habe ich aber diesmal geantwortet.

Eine Rückantwort habeich noch nicht bekommen aber mitlerweile schon eine weitere Anfrage.

Wahrscheinlich bin ich nicht der einzige der bis jetzt schon drei Anfragen bekommen hat.
Wie viele Blogs zu wieviel Themen die gute wohl so hat 🙂

Eure Kommentare zu dieser merkwürdigen Artikelplatz Anfrage



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

18 Antworten auf Andrea Freeh schickt anonyme, nervige Artikelplatz Anfragen

  • Bezahlte Links werden sowieso nicht gerne gesehen. Damit würde man sich also ins eigene Fleisch schneiden…und dafür noch bezahlen.

  • Ach die Andrea…und ich dachte es wäre ein Anfang einer wunderbaren Netz-Liebe! Jetzt sehe ich, sie schreibt auch andere an, die Schl…..! Jetzt im Ernst…solche Anfragen sind meistens ein Fake, löschen und vergessen!

  • Ich wollte gerade schon auf die E-Mail antworten, aber habe dann doch vorher mal gegoogelt und ausser diesem Beitrag keine weiteren Informationen über „Andrea Freeh“ gefunden. Da kann ich mir die Antwort ja sparen.

  • Sehr interessant :). Ich habe gestern auch eine Mail bekommen. Habe zuerst auch gestutzt das „Andrea“ mich nur mit Hallo angeredet hat, da mein Name ja auch im Impressum steht. Wie alle anderen hier habe ich auch erst mal nach dem Namen gegoogelt, bevor ich antworte. Das hat sich jetzt aber auch erledigt :). Mal sehen ob sich noch mehr Leute melden die von „Andrea“ angeschrieben worden sind.
    Beste Grüße

  • Habe soeben auch eine Email von Frau Andrea Freeh erhalten. Da hab ich gegoogelt und bin auf eure Info gestoßen. Guter Anstoß, so weiss man gleich was für xxx das ist. Ich machs kurz, hab die Mail gelöscht, fertig, aus, fintio, basta. Andrea hat nun keine Antwort erhalte, wie Flasche leer.

  • Ja, habe es kapiert, nachdem ich geschrieben hatte und eine Anmerkung verteilt 😉

  • … dann sag ich nur „Willkommen im Club“ – hatte heute auch das zweifelhafte Vergnügen. Ich dachte mir den Namen muss ich spaßhalber mal googeln. Dass ich allerdings hier auf ne kleine Community der AF-Freunde treff hatte ich dann doch nicht erwartet;-) Andrea falls Du hier mit liest – nimm beim nächsten mal einen Nachnamen mit einer höheren Trefferanzahl bei Google …

  • Ich gehöre einer erlesenen Gruppe an 🙂 Heute habe auch ich eine dieser Anfragen erhalten. Habe aber nicht reagiert, weil die Dame keinerlei Internetseite oder so genannt hat.

    Grüße
    Ulrich

  • Mein Anmerkung zu FB Google und Twitter zielte eher darauf ab das Du bzw. alle Leser meines Beitrages mir einen Klick für diesen Beitrag auf meine Social Media Buttons oben über den Beitragsanfang spenden. 🙂
    Das wird immer gerne vergessen ist aber wichtiger denn je für künftige Rankings.
    Und wenn dieser Beitrag einen Mehrwert bot dann kann man auch unbesorgt voten 🙂

    Das die E-Mails nicht von dort kommt war schon klar.

    Grüße Lothar

  • Vielen Dank fürs Ändern der Website – ganz arg lieb!

    Ich werde mich jedenfalls melden, wenn in nächster Zeit merkwürdige Anfragen auf mich zukommen. Wie die Antworten zeigen, sucht das Mädel querbeet. Ich hätte doch zuerst nach dem Blog fragen sollen, um zu gucken.

    Auf fb bin ich schon lange, von da kommt sie wohl weniger. Aber auf google plus bin ich gerade aktiver – möglicherweise von da. Jedenfalls kommt sie ohne Recherche und jedes Mail, das einen nicht mit Namen anspricht, sollte man wirklich gleich in die Tonne hauen. Wer im Netz arbeiten möchte und die Grundregeln bei Emails für Geschäftsbeziehungen nicht beherrscht, der ist vielleicht auch nicht unbedingt geeignet.

    Mal wieder eine Lektion gelernt *lach*

    Grüße und noch viel Freude bei den Antworten
    Astrid

  • die an mich gerichteten Mails gingen immer an info@……. so hatte ich es aber auch im Impressum eingetragen.
    Kann naürlich sein das die automatisch die Mails auch an alle mit dem Prefix Info geschickt haben.

    Das ganze ging auf jeden Fall so wie es jetzt aussieht automatisch. Bei sovielen betroffenen geht das nicht mehr per Hand.
    Mal sehen was da noch nachkommt.

    Grüße
    Lothar

  • Habe heute ebenfalls diese Email bekommen. Da ich aber ein Foto-Portfolio betreibe und keinen Blog mit redaktionellem Inhalt, darf man wohl schließen, daß die Dame nie einen Blick auf meine Homepage geworfen und die Kontakt-Email-Adresse, die sie verwendet, nicht direkt aus dem Impressum meiner Homepage bezogen hat, sondern die Email-Adressen möglicherweise mit einem Bot aus einem Blogger-Register abgefischt wurden.

  • Sie scheint nicht nur auf Bürodienste und SEOs zu stehen … Scheinbar ist sie auch noch Christin und schreibt einen christlichen Blog …

    Habe ja nichts dagegen Newbies zu unterstützen, aber das kommt mir auch nicht ganz koscher vor …

    Schönen Sonntag noch
    Rainer

    p.s.: Ich werde ihr nicht antworten …

  • Schike ihr den Link bitte nicht. Einfach ignorieren.
    Wenn ich recht liege in meiner Vermutung geht es hier ums sammeln von E-Mail Adressen Artikelverkauf williger Webmaster.
    Da wird dann bestimmt irgendwann ein entsrechendes Angebot aus einer ganz anderen Quelle kommen.
    Kann mich natürlich täuschen. Aber ich würde nicht noch einmal antworten.
    Auch an Dich die Bitte hier mal ein Facebook like, Google + und / oder einen Tweed zu geben.

    Grüße und einen schönen Sonntag
    Lothar

  • Hi

    die Anfrage habe ich auch in doppelter Weise bekommen. Hotmail ist vielleicht abschreckend, muss aber nicht sein. Jedoch ist schlecht recherchiert. Keine Anrede außer „Hallo“ etc. Das wandert dann gleich in den Müll, wer nicht in der Lage ist, den Namen aus dem Impressum abzuschreiben.

  • Moin Moin,
    gerade hat sie sich auch bei mir gemeldet….
    Ich werde ihr mal den Link zu deinem Artikel schicken, vielleicht hilft es 😉

    Sonnige Grüße aus Köln
    Heike

  • Danke für Deinen Kommentar. Vielleicht sitzt noch ein Facebook like Tweed oder Google Plus drin.

    Ja mich hat es hat auch geärgert das ich darauf geantwortet habe.
    Da steckt bistimmt was anderes dahinter. Z.B das Sammeln von E-mail Adressen Linkverkauf interessierter Blogbetreiber.
    Dann kommen vermutlich in den nächsten Wochen Angebote von Linkbuilding anbietern.
    Eine Antwort habe ich nämlich noch nicht bekommen.

    P.s
    Du hast Deine Webseite versehentlich falsch eingegeben.
    Ich habe es mal schnell für Dich geändert.

    Grüße und einen schönen Sonntag
    Lothar

  • Da ich die Naivität vieler Gründer kenne, habe ich freundlich reagiert. Und unter Bedingungen ihr ein unverbindliches Angebot gemacht.
    Die hotmail-Adresse hat mich dann allerdings skeptisch gemacht, so dass ich mich auf die Suche nach ihrem Namen gemacht, in der Hoffnung auf ihren Blog zu stoßen.

    Das hier ist natürlich wesentlich interessanter. Mal sehen, was passiert.

    Gut Link-Sklaven sind auch naiv und werden sich entsprechend blutige Nasen holen. Jedenfalls werde ich das nächste Mal anders reagieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg