Das Wort Bildersuche mit Gimp auf einen Filmsteifen geschrieben

Das Wort Bildersuche mit Gimp auf einen Filmsteifen geschrieben

Ja Leute, eine merkwürdige Überschrift „html Code für die Google Bildersuche“ Aber das war eine exakte Abfrage die ein Besucher in die Google Suche eingegeben hat um dann auf einen Beitrag meines Blogs zu gelangen.

Ich analysiere immer mal wieder die Suchbegriffe mit denen ich Traffic für meine Blogs generiere um dann mit eventuell genauer auf die Suchbegriffe passenden informativen Beiträgen zu antworten.

Was aber hat der Besucher denn genau gesucht?
Ich gehe einfach mal davon aus das er wissen möchte wie er seine Bilder auf seiner Webseite einbinden muss um dann unter den relevanten Keywords in der Google Bildersuche zu erscheinen.

Eigentlich ganz einfach.
Das Bild muss zum ersten einmal zum Content passen.
Um der Google Bildersuche dies mitzuteilen braucht das Bild einen passenden Dateinamen.
Ein Bild das 12345ffgfgsd.jpg heißt hat schlechter als ein Bild das bildersuche.jpg heißt
Dann muss man dem Bild eine Beschreibung über den alt Text geben z.B alt=“Bildersuche“

Der Komplette html Code mit dem das Bild dann auf die Webseite eingebunden wird sieht dann so aus.

<img src=“ bildersuche.jpg“ alt=“Bildersuche“>

Ich habe auch mal auf die schnelle was mit Gimp gemacht und es Bilderscuhe.jpg genannt.
Mal schauen ob es irgendwann einmal in der Google Bildersuche zu finden sein wird.

Wenn noch jemand etwas hinzufügen möchte oder gar ganz anderer Meinung ist was den Weg von Bildern in die Bildersuche betrifft der möge dies gerne per Kommentar mitteilen.

Grüße und einen schönen Sonntag
Lothar

Eure Kommentare zum html Code für die Google Bildersuche



Bitte auch die Social Media Signale nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg